Skip to content

Fast gegessen

6. Januar 2012

Was man so alles in der Teedose und im Mund findet.

Heute morgen füllte ich den Rest Darjeeling Tee aus dem Päckchen mit dem losen Tee in die leerer gewordene Teedose. Beim abschließenden Kontrollblick schimmerte etwas Rotes nahe der Oberfläche. Das passte überhaupt nicht zu der Farbmischung der kleinen Teeschnipsel. Rot. Das ist kein Teeblatt. Mit dem Portionslöffel der Teedose fischte ich das Stück heraus, nahm es in die Hand – hart, ganz hart – Stein oder Fels. Ein Stück Himalaya? Ich weiß es nicht.

Heute Abend wieder. Es gab Paella, gemischt mit Hühnchen, Fisch, Muscheln und Shrimps. Ich war mit dem Nachschlag fast fertig. Dann. Alarm im Mund. Nichts Weiches, etwas Hartes. Nach ein paar mal hin-und-her-geschleuders entpuppte sich der harte Gegenstand als ein Stück Muschelschale. Schön groß, schön scharfkantig.

Advertisements

From → Leben

2 Kommentare
  1. Handelt sich sicher um eine größere Dosis von Mineralstoffen oder Spurenlementen! Alles im grünen Bereich. Verrate dem Händler nichts, ansonsten musst du den Übergenuss nachzahlen. YDu 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: