Skip to content

Kaffeefahrt

23. April 2012

Die Kaffeekasse ist durchgebrannt … nur für zwei Tage. Dann ist das Geld verjubelt. Die verschiedenen Kaffeerunden in den Abteilungen verprassen das angesammelte Kaffeegeld auf ihre unterschiedliche Art und Weise. Auch haben sie die unterschiedlichsten Kaffeemaschinen im Einsatz.

Die Strichlisten neben den Maschinen helfen dem federführenden „Kaffeebeauftragten“ bei der Führung des Kaffee-Kassenbuches. In einem bestimmten, individuell festgelegten Rhythmus wird anhand der Strichliste abkassiert. Ich glaube nicht, dass irgendwo im Hause sofort beim Holen mit Bargeld bezahlt wird.

Es gibt einen Wasserkocher in der Küche. Die Kolleginnen und Kollegen mit dem Instantkaffee, die Teetrinker und der Cappuccino aus der Vorratsdose werden damit bedient. Es gibt auch Kaffeeautomaten, so wie sie in den Haushalten für den privaten Gebrauch im Einsatz sind, an dem per Knopfdruck der Kaffee „gezapft“ wird. Solange das Kaffeereservoir mit Bohnen oder Pulver, je nach Ausführung, gefüllt ist, reicht nur ein Knopfdruck und schon ist der fertige Kaffee in der Tasse. In wenigen Zimmern steht auch eine haushaltsübliche Filter-Kaffeemaschine. Hier muss die Anzahl der gewünschten Tassen vorher feststehen und sie machen auch etwas mehr Arbeit.

Den Bock abgeschossen hat die Rechenschieberabteilung. Die haben sich bei einem Gastrodienst eine Kneipenmaschine besorgt, übrigens, mit Wartungsvertrag. Ein großer, mächtiger, roter Apparat. Den Preis haben sie nicht verraten. Stolz wie Oskar sind sie. Diese Truppe ist nun per „Flattermaschine“ nach Paris gereist und verjubeln das zu viel bezahlte Geld. Machen die jedes Jahr. jedes Mal in eine andere europäische Stadt, meistens Hauptstadt. Ein oder zwei Tage, je nach dem. Dann kommen sie mit Getöse wieder zurück an den Arbeitsplatz.

War bestimmt ein schöner Spaß.

Advertisements

From → Leben

14 Kommentare
  1. Jaa, die Rechenschieberabteilung hat es richtig gemacht.
    Anständige Maschine und anständige Kaffeefahrten 😀
    Das gefällt mir!!

    Liebe Grüße am Montag wünscht Mathilda 😉

  2. die nach Paris durchgebrannte Kaffeekasse hat es vermutlich richtig gemacht – think big

    • „Think big“ ist ein toller Ausdruck. Professionelle Kaffeemaschine mit Wartungsvertrag und im Frühling zwei Tage nach Paris. Da kann man nur eines sagen: „Think big.“
      C.H.

      • die wissen schließlich, wie sie es verbuchen müssen….

        • Diie müssen das von ihrer Kaffeekasse zahlen. Ein anderes Schwarzkonto haben die nicht. Die rechnen auch nur technisch, nicht buchhalterisch. Was fehlt, wird persönlich drauf gelegt.
          C.H.

  3. Man nehme sich ein Beispiel an den Rechenschiebern …
    ich werde das zukünftig so machen:
    Kaffee für meine Kunden ist gestrichen, gibt nur noch Wasser aus dem Wasserhahn.
    Von dem gesparten fahr ich dann auch nach paris, denn da war ich noch nicht udn ich finde, es wird langsam mal Zeit.
    Danke, liebster Bowmore für den inspirierenden Bericht und grüß mir die Rechenschieber 😆

    • Mache ich gerne. Paris ist schön. Disneyland gehört nicht zu Paris. Fünf Tage Paris, da sieht man einiges.
      C.H.

      • Disneyland interessiert mich für kein Tönnchen Kappes 😉
        Der Louvre und ein Picknick bei Nacht an der Seine, das könnte mir gefallen —

  4. Danke, da fahr ich mal in die City und lass mir einen Espresso schmecken! YDu 😉

    • Bitte, gern geschehen. In A gibt es auch einen Doppelten. Ich weiß nicht mehr genau, ob doppelte Menge Wasser oder doppelte Menge Pulver oder meinen die einen zweifachen Espresso in einer Tasse.
      C.H.

  5. Ich habe noch nie eine Kaffeefahrt mitgemacht da hört man ja nichts gutes von. Grüsse und wünsche einen schönen Abend Gislinde.

    • Danke für die Grüße und Gruß zurück.
      Stimmt, von den Kaffeefahrten im Allgemeinen sollte man Abstand nehmen und von dieser speziellen Kaffeefahrt sowieso. Ich glaube, das wäre keine gute Idee mit denen mitzufahren.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: