Skip to content

Gehackt

24. September 2013

Hacker! Das Worst Case Wort in der computerisierten Welt. Am Sonntag war es soweit.
Die Smartphones können durch verschiedene Maßnahmen vor ungewollter Bedienung geschützt werden. Beliebt sind Symbole auf dem Display, die man mit dem Finger über ein eingeblendetes Raster nachzieht, Buchstaben oder andere Hieroglyphen. Ein Zahlencode geht ebenso.

Vor wenigen Jahren machte sich mein Handy selbstständig. Nicht das Display vor Aktivität geschützt, steckte es in meiner Jackentasche und irgendwie wählte es immer die gleiche Nummer, die zuletzt benutzte, war mein Heizungsmonteur, und legte auch gleich wieder auf. Der Arme versuchte daraufhin mehrmals mich anzurufen, die Gespräche wurden alle angenommen und durch meine dauernde Bewegung auch wieder gestoppt, bis ich zufällig das Klingeln hörte und die Sache aufklären konnte.

Letzten Sonntag wollte ich den Displayschutz einschalten. Ich wollte. Gerät aber nicht. Jeder Versuch misslang. Nach einigen Versuchen steuerte ich das übliche l.m.a.A bei und legte das Ding beiseite. Am nächsten Morgen startete ich ultimativ den letzten Versuch und siehe da, das Display war schon geschützt.
Schnell meinen Code, es ist immer derselbe – Pustekuchen. Falsch, falsch usw.

Nach insgesamt 35 Versuchen, nach jedem fünften Versuch legte das Telefon eine dreißigsekündige Pause ein, entfernte ich den Akku, die SIM-Karte und probierte wieder. Jetzt ging gar nichts mehr.

Vodafone.Protect hat sich eingemischt. Die mir bekannten Pins funktionieren nicht, die mails für eine neue Pin kommen auch nicht und den Laden zu besuchen schaffte ich gestern und heute ebenfalls nicht.
Ich bin gehackt. Ich habe mich offenbar selbst gehackt.

Grande Malheur.

Advertisements

From → Leben

21 Kommentare
  1. Ich habe zwar deinen Artikel ge-liked, das heißt aber nicht, dass ich es gut finde, dass du dich gehackt hast 🙂
    Apropos Vodaphone … wird demnächst Kabel Deutschland übernehmen. Da bin ich mal gespannt.

    • Ich auch. Einen dieser angekündigten Briefe über ausgespähte Daten habe ich nicht bekommen. Zumindest ist das ein Vorteil.

  2. nixe permalink

    Oje..ich bedauere dich, aber deine Geschichte hast du so toll geschrieben, dass ich laut lachen mußte..sorry :mrgreen:
    Liebe Grüße
    I.

  3. Oh, das ist ärgerlich!

    Liebe Grüße und alles Gute …

    Bärbel

  4. So ist das mit der Technik. So richtig glücklich bin ich damit meist auch nicht. Ich lehne beispielsweise Telefonate ab und ich habe dabei das Telefon nicht mal berührt! Und ICH darf dann zurückrufen. Seit einigen Tagen bin ich stolze Besitzerin eines neuen Gerätes und mache mich gerade mit der Technik vertraut. Auch spannend sage ich dir. Was ich zuvor lieb gewonnen habe, ist jetzt nämlich weg. Irgendwie kann man es mir nicht recht machen (was die Technik betrifft!)

    Hab einen erfolgreichen Tag & liebe Grüße, Emily

    • Genau. Bekommt man ein neues Gerät, ist vieles verschwunden und manches nicht. Ich sehe da nichts Methodisches in dem Ergebnis. Seit 1995 habe ich einen Handyvertrag, bekomme alle zwei Jahre ein neues Telefon und es ist mir so gut wie gar nicht gelungen, die Daten vom alten Gerät auf das Neue zu übertragen. Nur Fragmente der ganzen Liste wurden jeweils übernommen.

      Wenigstens kann man nun bei den Smartphones Datenbanken erzeugen, in der Cloud abspeichern und in das neue Telefon übertragen.

      Danke, habe ich gehabt. Ich konnte unnötige Arbeit abwimmeln. Nicht jeder Kollege denkt sich seine Arbeit vorher ordentlich durch.

      Liebe Grüße C.H.

      • Hehe…. das mit dem Handyvertrag kenne ich. Meine Telefonnummer hat sich seit Jahren nicht geändert und ab und an eben ein neues Telefon! Es gab sogar Zeiten, da habe ich mein Telefonbuch abgeschrieben und die Daten ins neue Telefon getippt. Aktuell ist mein Kalender wech… ohne Worte, sage ich dir!

        • Die Systeme sind nicht stabil. Zu schnell werden die Neuen auf den Markt geworfen. Das Ergebnis sind die überlasteten Hilfsdienste.
          Vodafone schickt mir nun zum dritten Mal eine Mail zum Entsperren, nennt noch schön die Mailadresse, nur es kommt nichts an.

  5. Oha, hoffe du oder wer auch immer kriegt das wieder hin.
    Was ich nicht verstehe, wieso dein Code nicht mehr geht, der kann sich doch nicht von alleine verändern?

    • Das ist mir rätselhaft. Das Malheur begann am Sonntag, als ich die Bildschirmsperre aktivieren wollte. Das funktionierte einfach nicht. Am nächsten Morgen war sie allerdings aktiv. Aber wieso? Das wissen die Götter.

  6. Das ist nicht so gut.Mein Urlaub ist auch leider wieder vorbei.Wünsche dir einen schönen Tag lieber Gruß Gislinde

  7. Ohgottle … Hoffentlich passiert mir sowas nie, ich wüsste nicht was tun. Gehacktes will ich wirklich nur vom Metzger!

  8. Immer diese Hacker! Halte dich bloß von meinem Smartphone fern, wenn ich bitten darf! 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: