Skip to content

Wenn zwei das Gleiche tun

1. Oktober 2013

Vorige Woche habe ich ja mein Mobiltelefon gehackt. Die PIN zum Entsperren der SIM Karte funktionierte einwandfrei, die PIN für die Bildschirmsperre, kein Gestriche auf dem berührungsempfindlichen Bildschirm oder die Antwort auf eine mehr oder weniger geistreiche Frage, hat sich selbstständig gemacht.

Am vergangenen Donnerstag fand ich endlich den Weg in den Laden. Dem Verkäufer habe ich alles kurz erklärt. Der Fehler zeigte sich wieder. Aus einem Fach unter der Theke holte er ein 7, 8-Zoll-Tablet und ging auf die Suche nach der richtigen Vorgehensweise. Zuerst das, dann etwas anderes, wieder das Erste mit leichter Abwandlung. So ging das eine Zeit lang.

„Ich muss das Gerät ins Werk einschicken. Die setzen das wieder zurück. Alles Gespeicherte ist dann aber weg!“, schloss er seine Versuche. „Das kann dauern“, erwiderte ich. Allerdings hatte ich die Rechnung vom Kauf nicht dabei, darauf ist die Seriennummer vermerkt. Da ich Frühjahr zwei gleiche Handys orderte, eines für meinen Sohn und das andere für mich, sollte ich beide Rechnungen mitbringen. Er findet die richtige Seriennummer heraus. Also gut.

Erst heute konnte ich wieder in den Laden gehen. Die Verkäuferin vom Frühjahr hatte Dienst. Ihr alles noch einmal erzählt. Sie nahm sich aus dem Lager ein Tablet, spielte die gleiche Prozedur durch. Nichts. Schon wieder kein positives Ergebnis.

„Ich bekomme jedes Handy zum Laufen“, meinte sie und fragte nach meiner Display PIN. „Dipp, dipp, gagg, gagg.“ Sie spielte jede erdenkliche Viererkombination durch. Nach einer kurzen Weile war das Display freigeschaltet und ich erleichtert.

Oh Mann, wenn ich daran denke, dass ihr Kollege das Telefon einschicken wollte. Die wahren Hacker geben niemals auf. Das Mädchen könnte man glatt für ‚höhere‘ Aufgaben empfehlen.

Advertisements

From → Leben

7 Kommentare
  1. queenofnerds permalink

    Ist doch schön, dass es noch wahre Dienstleitung gibt 🙂

    • Ja, finde ich auch. Nur war ich wieder zu blöd. Auf der Theke stand ein „Trinkgeld Sparschwein“. Das ist aber erst unterwegs wieder in den Sinn gekommen..

  2. Wünsche dir einen schönen ersten Oktober,das ist schön findet man ja heute er selten.Grüße dich lieb und einen schönen Tag wünsche ich dir noch gruß Gislinde

  3. Das ist ja nochmal gut ausgegangen.
    Gut dass es solche Spezialistinnen gibt, die alle Probleme lösen können.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: