Skip to content

Wein, Weib und Gesang

5. Oktober 2013

Geburtstag hat er gefeiert. Ein guter Freund. Wir sehen uns nicht mehr so oft. Eine andere Arbeitsstätte führt oft zu unbekannten Wohnorten. Umso mehr war ich erfreut, dass ich eingeladen worden bin.

Nicht gerade um die Ecke. Der Weg in das Weinlokal eines Weinbauern war in starken 70 Minuten Fahrzeit erreicht. Wen es Sommer oder ein warmer Herbstabend gewesen wäre, hätte man im Innenhof, die Tische und Bänke standen noch, gut unter freiem Himmel feiern können.

So wurden im Weinprobierstübchen einige Tische zusammengestellt, die andere Hälfte des Zimmers blieb den normalen Gästen vorbehalten, Platzkarten hat seine Frau nicht verteilt, alle durften sich ihren Platz frei wählen.

Der zur Eingewöhnung gereichte Rieslingsekt passte wunderbar. Nicht süß, nicht zu herb, perfekt für meinen Geschmack. Zum Essen durfte à la carte gewählt werden. Die Getränke ebenso. Auch Bier entdeckte ich an ganz wenigen Plätzen. Meine junge, hübsche Nachbarin zur Linken wählte als Dessert ein Eis. Serviert in einem kleinen Einmachglas machte es mächtig etwas her.

Es war ein rundherum gelungener Abend. Die nächtliche Heimfahrt wollte ich mir nicht mehr antun, so übernachteten wir im angeschlossenen Hotel des Weinbaubetriebes. Das war wohl die beste Lösung. Und der morgige Sonntag eignet sich ideal zum Ausruhen.

Advertisements

From → Leben

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: