Skip to content

Lesestapel

9. Januar 2014

Pascal Mercier
Nachtzug nach Lissabon

Roman
Carl Hanser Verlag, München 2004
ISBN 9783446205550
Gebunden, 495 Seiten, 24,90 EUR

Taschenbuchausgabe 9,99 Eur

nachtzug

Es ist das alte Spiel. Wie beginnt ein Abenteuer? In Filmen oft spektakulär. Das Auge muss doch gefesselt werden. Der Romanleser möchte am Anfang die Charaktere kennenlernen.

Pascal Mercier macht es wie im Film. Ein im Leben vollkommen unauffälliger Lehrer, der seinen Schülerinnen und Schülern alte Sprachen beibringt, rettet auf dem morgendlichen Schulweg auf einer Brücke eine potenzielle Selbstmörderin. Sie, Portugiesin, schreibt ihm mit Lippenstift eine portugiesische Telefonnummer auf die Stirn.

Noch am gleichen Tag schwänzt der Lehrer die Schule, entdeckt in einer portugiesischen Buchhandlung ein jahrzehntealtes Buch, übersetzt es mühevoll Wort für Wort und verschwindet nach Lissabon.

Dort sucht er die Personen des Buches auf, wird überall aufgenommen, lernt dadurch wieder weitere handelte Personen der Biografie kennen, lässt sich das Leben des Autors erzählen. Zwischendurch wird teilweise seitenlang der fiktive Monolog des Autors dargestellt.

Und wie geht es aus? Das Ende ist offen.

 

Hier gibt es Rezensionen wichtiger Zeitungen:

http://www.perlentaucher.de/buch/pascal-mercier/nachtzug-nach-lissabon.html

 

 

Advertisements

From → Buch

6 Kommentare
  1. Na, wie nun? Mach es nicht so spannend! 😉

  2. Danke für die Buchvorstellung, die Lust auf mehr macht. LG Leonie

  3. Hört sich sehr interessant an!
    Liebe Wochenendgrüße, Emily

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: