Skip to content

Stehblues für die Freitagnacht (James Bay – Let It Go)

16. Juli 2016

James Bay – Let It Go

.

.

Es fing an mit Nachhause begleiten und Probleme wälzen
Mit Dir in Abendkleidung Vorstellungen anschauen
Ging über in nervöse Berührungen und sich betrinken
Und endete beim Aufbleiben und mit dir aufwachen

Wir schlittern an den Rand
Halten an etwas fest, das wir nicht brauchen
Ach, dieses Wahnbild in unserer Vorstellung
Wird uns in die Knie zwingen

Also komm schon, lass los
Lass es einfach sein
Warum bist du nicht einfach du selbst?
Und ich werde ich sein

Alles was zerbrochen ist
Überlasse es dem Wind
Warum bist du nicht du?
Und ich werde ich sein

Und ich werde ich sein

Einst warfen wir unsere Kleidung auf den Boden
Jetzt sind wir angelangt bei Zähnen und Krallen und wie ich die Türen wegen Dir zuknalle
Wenn das alles ist wofür wir leben
Warum tun wir das, tun wir das, tun wir das dann immer noch?

Ich hatte mich immer gut selbst gekannt
Schon komisch wie sich Betrachtungen ändern können
Wenn wir uns zum Schlechten verändern
Glaube ich, dass es an der Zeit ist zu gehen

Also komm schon, lass los
Lass es einfach sein
Warum bist du nicht einfach du selbst?
Und ich werde ich sein

Alles was zerbrochen ist
Überlasse es dem Wind
Warum bist du nicht du?
Und ich werde ich sein

Und ich werde ich sein

Versuche deine Hand in meiner zu halten
Während wir wissen, dass sie da nicht hingehört
Es gibt keine Macht auf Erden
Welche das Gefühl vermitteln könnte, dass alles wieder gut wird

Versuche dieses Problem den Berg hoch zu wälzen, wie Sisyphus es tat
Obwohl es zu schwer ist, um es zu schaffen
Ich glaube, dass es jetzt an der Zeit ist es entgleiten zu lassen

Also komm schon, lass los
Lass es einfach sein
Warum bist du nicht einfach du selbst?
Und ich werde ich sein

Alles was zerbrochen ist
Überlasse es dem Wind
Lass die Asche fliegen
Vergiss mich

Und ich werde ich sein

Also komm schon, lass los
Lass es einfach sein
Warum bist du nicht einfach du selbst?
Und ich werde ich sein

Und ich werde ich sein

Advertisements

From → Stehblues

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: